GOMORRHA
ALTE LIEBE NEU ENTDECKT

Es ist schon bemerkenswert, in einem bewegten Jahr wie 1986 ausgerechnet mit Thrash Metal zu beginnen. Viele andere haben sich auch in diesem Genre probiert – und sind heute (leider) vergessen. Die Jungs von GOMORRHA haben irgendwann die Kurve in Richtung Death Metal gekratzt und lagen mit dieser Entscheidung genau richtig. In den acht Jahren ihres einstigen Wirkens haben die Jungs einen Sound erschaffen, den man getrost als „Thrashened Death Metal“ bezeichnen darf, denn die Wurzeln wurden weder vergessen noch vernachlässigt. Dann verschwand die Band von der Bildfläche – für ganze 25 Jahre. Eine verdammt lange Zeit für eine Band. Doch jetzt sind sie wieder da. Älter, reifer aber kein bisschen leise.

Mit der aktuellen EP „Before The Storm“ ist – geil! Alles andere wäre maßlos untertrieben. Eine rotzige Mischung aus Death und Thrash, deutlich inspiriert von Chuck´s DEATH mit einem Sound, der durchaus mit den Big Playern der Szene mithalten kann. Das meinten auch die Herrschaften vom ROCK HARD und vom METAL HAMMER, die bekanntermaßen mit guten bis sehr guten Rezensionen bei kleinen Bands eher sparsam sind.

Kurzum: GOMORRHA ist wieder da – und das ist gut so! Die ollen Knappen bringen frischen Wind mit, haben mehr Bock als je zuvor und zeigen den Jungspunden der Szene, wo der Scheiß Frosch die Scheiß Locken hat. Punkt.

UNSER FAZIT:
4.5/5