HARDHOLZ KOMMEN ZU BLACK MEDIA

EINE OSTDEUTSCHE LEGENDE – Eine der dienstältesten Kapellen dieses Landes, auch nach Jahrzehnten nicht müde und voller Energie, das sind HARDHOLZ. Nach der kreativen Schaffenspause knüpft die Band mit frischem Elan dort an, wo man damals kurzzeitig aufgehört hat – und es ist gut, die Jungs wieder zurück auf der Bühnen zu haben. 35 Jahre macht die Band nun schon Musik, sozusagen ein Urgestein der ortdeutschen Heavy Metal-Szene. Keinesfalls urig und verstaubt ist die Musik, die in des Hörers Ohren schmettert. HARDHOLZ vermischt vielfältige Stilelemente, gelegentlich auch mit akustischen Instrumenten, die man heute eher dem Folk Metal zuordnen würde. Einflüsse von Iron Maiden und Metallica sind durchaus hörbar, da diese Bands anfangs sehr prägend waren. Schließlich wurden diese Elemente zu einer eigenen Stilistik verwoben. Mit dem 2016er Album namens „Herzinfarkt“, erschienen im Hause Massacre Records, meldete man sich nun endgültig zurück in der Metalwelt.